Hohe Praxisorientierung als Jobgarant

Durch ständige Weiterentwicklung und Ausweitung des Studienangebots bietet die Fachhochschule Kärnten in den verschiedensten Bereichen eine zukunftsorientierte Ausbildung in enger Kooperation mit Wirtschaft und Wissenschaft.

Die Fachhochschule Kärnten hat sich seit ihrem Bestehen zu einer einzigartigen Institution entwickelt. Die Schwerpunkte liegen im Bereich Technik, Wirtschaft sowie Gesundheit & Soziales.

Die einzigartige Struktur bietet den rund 2000 Studierenden dabei die Vorteile kleiner, sehr gut betreuter Zentren, die individuell auf die Bedürfnisse der jeweiligen Studiengänge abgestimmt sind und den direkten Kontakt zwischen Referenten und Studierenden fördern. Arbeit in kleinen Gruppen und modernes Equipment ermöglichen eine akademische Erstausbildung inklusive einer Berufspraxis bereits nach drei Jahren. Exklusive Masterprogramme bieten nach Abschluss eines passenden Bachelor- oder Diplomstudiums die Möglichkeit einer vertiefenden Ausbildung und zwar sowohl für bereits Studierende unserer Fachhochschule als auch für externe BewerberInnen mit entsprechender Eignung und Vorbildung.
Die FH Kärnten lebt das Leitbild des unmittelbaren Praxisbezugs. Haupt- und nebenberufliche Mitarbeiter sowie Gastvortragende aus Industrie und Wirtschaft, sorgen durch den didaktischen Zugang für eine interdisziplinäre und vor allem international ausgerichtete Hochschulausbildung. Durch die große Praxisnähe bekommen die Studierenden einen realen Einblick in den Arbeitsalltag, knüpfen Kontakte zur Wirtschaft und haben meist schon einen Job, bevor sie den Abschluss in Händen halten.

 

Die Vorteile eines Studiums an der FH Kärnten:

 

Arbeit in kleinen Gruppen
Teamwork
Modernstes Equipment
Fixe Studiendauer
Internationale Kontakte
Hohe Praxisorientierung
Studienstandorte mit hoher Freizeitqualität
Gute Berufsaussichten
hohe Qualität der Lehre
garantierte Studienplätze
berufsbegleitende Studien

 

 

  • FH Kärnten Fachhochschule studieren in Kärnten

Studienwahl